Lohnt es sich eine Ultraschallzahnb├╝rste zu kaufen?

  • Ja! Ultraschallb├╝rsten sind nachweislich wirksam bei der Entfernung von Plaque und Zahnstein auf den Z├Ąhnen.
  • Sie k├Ânnen auch dazu beitragen, Zahnfleischerkrankungen vorzubeugen, indem sie das Zahnfleisch zur Kollagenproduktion anregen.
  • Die B├╝rste wird durch Ultraschallwellen angetrieben, die 20.000 Mal pro Sekunde vibrieren.

Suchen Sie eine neue Zahnb├╝rste? Wenn ja, dann sollten Sie den Kauf einer Ultraschallzahnb├╝rste in Betracht ziehen. Ultraschallzahnb├╝rsten vibrieren mit hohen Frequenzen (20.000 Hz) und reinigen die Z├Ąhne besser als herk├Âmmliche B├╝rsten. Sie entfernen auch Plaque in den Zahnzwischenr├Ąumen und unter dem Zahnfleischrand.

Ultraschallzahnb├╝rsten sind so konzipiert, dass sie eine ├╝berragende Reinigungsleistung bieten. Die von diesen Ger├Ąten erzeugten Vibrationen f├╝hren zur Bildung von Kavitationsblasen in den Borsten. Diese Blasen zerplatzen und geben winzige Partikel in den Mundraum ab. Dadurch werden Speisereste und Bakterien von Oberfl├Ąchen wie Z├Ąhnen und Zahnfleisch entfernt.

Diese Technologie basiert auf Ultraschallwellen, d. h. auf Schallwellen, die oberhalb des f├╝r den Menschen h├Ârbaren Bereichs liegen. Ultraschallwellen k├Ânnen nicht durch den Knochen dringen, so dass der Zahnschmelz nicht besch├Ądigt wird. Au├čerdem besteht keine Gefahr von Karies, da die Vibrationen kein Bakterienwachstum verursachen.

Die Verwendung einer Ultraschallzahnb├╝rste bietet im Vergleich zu anderen Zahnb├╝rsten mehrere Vorteile. Sie k├Ânnen zum Beispiel die Plaquebildung reduzieren und Mundgeruch verhindern. Au├čerdem k├Ânnen sie die Mundhygiene verbessern, indem sie Flecken und Zahnsteinablagerungen entfernen.

Vorteile einer Ultraschallzahnb├╝rste:

  • Ultraschallzahnb├╝rsten sind sicher f├╝r Ihre Z├Ąhne, Ihr Zahnfleisch und Ihren Mund.
  • Sie reinigen Ihre Z├Ąhne gr├╝ndlich, ohne sie zu besch├Ądigen.
  • Sie k├Ânnen sie unter der Dusche oder in der Badewanne benutzen.

Nachteile einer Ultraschallzahnb├╝rste:

  • Manche Menschen m├Âgen die elektrische Zahnb├╝rste nicht, weil sie sie f├╝r zu laut halten.
  • Man braucht Zeit, um zu lernen, wie man die Z├Ąhne mit einer Ultraschallzahnb├╝rste richtig putzt.

Neben der klassischen Handzahnb├╝rste gibt es drei Varianten der elektrischen Zahnb├╝rste:

  • Schallzahnb├╝rsten
  • Ultraschallzahnb├╝rsten
  • Rotationszahnb├╝rsten

Im Folgenden erfahren Sie mehr ├╝ber die Vor- und Nachteile einer Ultraschallzahnb├╝rste.

Was ist eine Ultraschallzahnb├╝rste und was unterscheidet sie von anderen elektrischen Zahnb├╝rsten?

Die Besonderheiten einer Ultraschallzahnb├╝rste sind am einfachsten im direkten Vergleich mit ihren elektrischen Schwestern zu verstehen. Das Geheimnis vorweg: Schall- und Rotationsb├╝rsten reinigen durch Reibung mit ihren Borsten, Ultraschallzahnb├╝rsten durch ├ťbertragung von Schwingungen auf eine spezielle Zahncreme.

Rotationszahnb├╝rsten

Elektrische Zahnb├╝rsten, die mit dem Rotationsprinzip arbeiten, sind im Handel in der Regel daran zu erkennen, dass sie nur ÔÇ×elektrische Zahnb├╝rsteÔÇť genannt werden. Schall- und Ultraschallzahnb├╝rsten sind zwar ebenfalls elektrische Zahnb├╝rsten, f├╝hren aber immer einen entsprechenden Hinweis in ihrem Namen. Rotationszahnb├╝rsten besitzen, mit wenigen Ausnahmen, einen runden B├╝rstenkopf, der sich im Halbkreis hin- und herdreht. Es ist dieselbe Bewegung, die auch mit einer Handzahnb├╝rste durchgef├╝hrt werden sollte, nur eben automatisch. Diese Art der Bewegung wird auch ÔÇ×oszillierenÔÇť genannt. Daher Daher ist es nicht verwunderlich, dass diese B├╝rsten oft als oszillierende Zahnb├╝rsten oder Schallzahnb├╝rsten bezeichnet werden.

Die ersten elektrischen Zahnb├╝rsten wurden in den 1950er Jahren entwickelt. Die ersten Modelle hatten einen kleinen Motor, der im Griff untergebracht war. In den 1960er Jahren kamen die ersten batteriebetriebenen Zahnb├╝rsten auf. Diese B├╝rsten waren mit einem wiederaufladbaren Nickel-Cadmium-Akku (NiC) versehen.

Schallzahnb├╝rsten

Schallzahnb├╝rste tragen zwar den Schall im Namen, arbeiten aber ebenfalls mechanisch. Dass es sich hierbei um eine eigene Kategorie von elektrischen Zahnb├╝rsten handelt, ist dennoch gerechtfertigt: W├Ąhrend ÔÇ×normaleÔÇť elektrische Zahnb├╝rsten (in der Regel) mit runden B├╝rstenk├Âpfen ausgestattet sind, die sich hin- und herdrehen, arbeiten Schallzahnb├╝rsten auf einer h├Âheren Frequenz und mit l├Ąnglichen B├╝rstenk├Âpfen, die vibrieren. Das bedeutet, dass die Bewegungen einer Schallzahnb├╝rste sehr viel schneller sind als die einer Rotationszahnb├╝rste. Dadurch werden auch die Fl├╝ssigkeiten im Mund in Bewegung gebracht, welche die Borsten bei ihrer mechanischen Reinigungswirkung unterst├╝tzen. Die sonst empfohlene Drehbewegung ist so nicht mehr n├Âtig. Kurz gesagt Schallzahnb├╝rsten sind effektiver als normale elektrische Zahnb├╝rsten.

Der wichtigste Vorteil von Schallzahnb├╝rsten ist, dass sie keine Ger├Ąusche erzeugen. Das macht sie ideal f├╝r Menschen, die unter Tinnitus oder anderen H├Ârst├Ârungen leiden. Schallzahnb├╝rsten k├Ânnen ohne Kopfh├Ârer oder Ohrst├Âpsel verwendet werden, so dass Sie beim Z├Ąhneputzen nichts h├Âren.

ÔÇ×EchteÔÇť Ultraschallzahnb├╝rsten

Ultraschallzahnb├╝rsten zeigen die Besonderheit, dass sie nicht durch die Reibung des B├╝rstenkopfes reinigen, sondern indem sie Fl├╝ssigkeit und Reinigungsmasse in Schwingung versetzen. Diese Schwingungen erreichen den Bereich von Ultraschall, welcher ab 16 kHz beginnt. Hierbei entstehen in der Zahncreme im Mund winzig kleine Bl├Ąschen, die auf der Zahnoberfl├Ąche platzen und Verunreinigungen l├Âsen. Sie k├Ânnen so einfach ausgesp├╝lt werden. Auf dem Markt erh├Ąltlich sind nur wenige Zahnb├╝rsten, die wirklich per Ultraschall arbeiten. Eine davon ist die Emmi-Dental professional von EMAG. Weit h├Ąufiger anzutreffen sind Schallzahnb├╝rsten und die klassischen Rotationszahnb├╝rsten. Eine Ultraschallzahnb├╝rste ist besonders geeignet f├╝r Menschen mit empfindlichem Zahnfleisch und empfindlichen Z├Ąhnen, da keine Reibung an unerw├╝nschten Stellen stattfindet. Zahn├Ąrztinnen und Zahn├Ąrzte sprechen von einer ÔÇ×abrasionsfreien Entfernung von bakteriellen Zahnbel├ĄgenÔÇť.

Wie benutze ich eine Ultraschallzahnb├╝rste?

Die besondere Funktionsweise einer Ultraschallzahnb├╝rste hat auch Auswirkungen auf ihre Anwendung. W├Ąhrend andere elektrische Zahnb├╝rsten mit st├Ąndigem Kontakt ├╝ber die Zahnreihen bewegt werden, wird eine Ultraschallzahnb├╝rste einzeln an jeden Zahn gehalten. Das Putzen erfordert damit eine Umgew├Âhnung und etwas ├ťbung, um keinen Zahn zu ├╝bersehen. Insgesamt sind Ultraschallzahnb├╝rsten aber genauso leicht zu bedienen wie andere elektrische Zahnb├╝rsten. Im Vergleich mit Handzahnb├╝rsten ist es mit einer Ultraschallzahnb├╝rste sogar sehr viel einfacher, die optimale Putzwirkung zu erreichen. Ein weiterer Unterschied in der Anwendung: Eine Ultraschallzahnb├╝rste ben├Âtigt eine spezielle Zahncreme, mit einer handels├╝blichen entstehen nicht die notwendigen Bl├Ąschen. Umgekehrt kann Creme f├╝r Ultraschallzahnb├╝rsten auch f├╝r Schallzahnb├╝rsten verwendet werden.

Kann ich eine Ultraschallzahnb├╝rste mit einer festen Zahnspange verwenden?

Ja! Ultraschallzahnb├╝rsten vibrieren nicht mit hohen Frequenzen wie elektrische B├╝rsten, sodass sie Ihre Zahnspange nicht besch├Ądigen k├Ânnen. Sie reinigen vielleicht nicht so gut, aber wenn Sie nach einer sanften Art des Z├Ąhneputzens suchen, k├Ânnte dies die beste Option f├╝r Sie sein.

Was bringt eine Ultraschallzahnb├╝rste?

Ultraschallzahnb├╝rsten haben einen hohen Anschaffungspreis und ben├Âtigen eine spezielle Zahncreme, die mehr kostet als eine normale Creme ÔÇô auch wenn man ber├╝cksichtigt, dass sie sparsamer im Gebrauch ist. Ob sich diese Mehrkosten lohnen oder nicht, h├Ąngt von individuellen Eigenschaften ab.

Wenn Sie Ihre Z├Ąhne halbj├Ąhrlich kontrollieren sowie regelm├Ą├čig von Fachleuten reinigen lassen und keine Auff├Ąlligkeiten auftreten, besteht keine gesundheitliche Notwendigkeit, auf eine Ultraschallzahnb├╝rste umzusteigen. Pers├Ânliche Vorlieben in der Handhabung und ein m├Âgliches sch├Âneres Gef├╝hl im Mund k├Ânnen nat├╝rlich dennoch f├╝r die Anschaffung einer Ultraschallzahnb├╝rste sprechen.

Nun gibt es aber auch Personen, die eine erh├Âhte Zahnsteinbildung aufweisen und h├Ąufig Probleme mit dem Zahnfleisch bemerken. Auch Menschen, die eine sehr gute Zahnhygiene betreiben, k├Ânnen davon betroffen sein. Hier bringt eine Ultraschallzahnb├╝rsten Vorteile: Sie reinigen auch an den schwer zu erreichenden Stellen, an denen sich zuerst Zahnstein bildet, und sie stellen durch ihre ÔÇ×nicht abrasiveÔÇť Funktionsweise keine Belastung f├╝r den Zahnschmelz und das Zahnfleisch dar.

Wie gut sind Ultraschallzahnb├╝rsten bei Zahnstein?

Zahnstein (fachsprachlich Konkremente) entsteht aus Zahnbelag. Idealerweise sollte Zahnbelag entfernt werden, bevor er zu Konkrementen wird und Probleme am Zahnfleisch verursacht. Grunds├Ątzlich sind alle Zahnb├╝rsten in der Lage, Zahnbelag zu entfernen und k├Ânnen damit Zahnstein vorbeugen. Ob das im n├Âtigen Umfang passiert, h├Ąngt davon ab, welche Stellen mit der jeweiligen Zahnb├╝rste erreicht werden. Bei einer Handzahnb├╝rste sind daf├╝r die richtig angewendete Putztechnik sowie die Verwendung von Interdentalb├╝rsten und Zahnseide n├Âtig. Elektrische Rotationszahnb├╝rsten wenden automatisch die richtige Putztechnik an, die separate Reinigung der Zahnzwischenr├Ąume ist aber immer noch n├Âtig. Mit Schallzahnb├╝rsten sind alle Stellen bereits mit weniger Geschick erreichbar. Damit ist zur Vorbeugung vor Zahnstein nicht zwingend eine Ultraschallzahnb├╝rste notwendig, mit ihr und mit einer Schallzahnb├╝rste ist dieses Ziel aber am zuverl├Ąssigsten zu erreichen.

Haben sich bereits Konkremente gebildet ÔÇô was auch bei regelm├Ą├čiger und sehr guter Mundhygiene passieren kann, da sich bei manchen Menschen einfach sehr schnell Zahnstein bildet ÔÇô k├Ânnen Hand-, Rotations- und Schallzahnb├╝rsten nur noch daf├╝r sorgen, dass die Konkremente nicht mehr oder langsamer wachsen. Ultraschallzahnb├╝rsten hingegen k├Ânnen auch bereits gebildeten Zahnstein reduzieren oder sogar entfernen. Menschen mit geringer Motivation zur sorgf├Ąltigen Zahnpflege und Menschen, bei denen Zahnstein ├╝berdurchschnittlich schnell w├Ąchst, profitieren damit am meisten von einer Ultraschallzahnb├╝rste.

Ultraschallzahnb├╝rsten bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest testet regelm├Ą├čig elektrische Zahnb├╝rsten und vergleicht die Modelle nach ihrer Reinigungsleistung, ihrer Handhabung und ihrer Haltbarkeit. Unter den getesteten Zahnb├╝rsten finden sich Rotationszahnb├╝rsten und Schallzahnb├╝rsten, aber die Stiftung Warentest hat noch keine Ultraschallzahnb├╝rste getestet. So zeigt sich zwar in den Ergebnissen, dass die Philips Sonicare DiamondClean unter den 2013 bis 2017 getesteten B├╝rsten die beste elektrische Zahnb├╝rste ist, aber dar├╝ber, wie gut eine Ultraschallzahnb├╝rste im Vergleich abschneiden w├╝rde, kann nur spekuliert werden.

Geschichte der Ultraschallzahnb├╝rste

Die erste Ultraschallzahnb├╝rste wurde 1992 von Robert T. Bock erfunden, der sie im selben Jahr patentieren lie├č. Sie wurde 1997 von der FDA zugelassen. Die Ultima arbeitete zun├Ąchst nur mit Ultraschall. Einige Zeit sp├Ąter wurde die Ultrasone-Zahnb├╝rste mit einem Motor ausgestattet, um noch mehr T├Âne zu erzeugen. Sonex wurde dann an die Salton, Inc. die mit dem Verkauf ihrer Produkte in den Vereinigten Staaten und vielen anderen L├Ąndern begann. Als der neue Eigent├╝mer der Salter Corporation beschloss, sich aus dem Markt f├╝r Mundhygieneprodukte zur├╝ckzuziehen, ahnte er nicht, dass seine Firma zu einem der erfolgreichsten Unternehmen der Welt werden w├╝rde. Seitdem haben mehrere neuere Unternehmen begonnen, Ultraschallzahnputzger├Ąte zu verkaufen. Dazu geh├Âren Ultreos, Megasonix und Emmi-Dental.